Loading color scheme

Rätsel 7

Ein König wollte sein Vermögen einem seiner zwei Söhne vererben. Im Testament hatte er verfügt, dass derjenige den gesamten Reichtum erhält, der das langsamere Pferd hat. Er legte auch die Teststrecke dafür fest. Vom Schloss über die Brücke zur Stadt und wieder zurück sollten sie reiten. Beide Söhne setzen sich auf ihr Pferd und ritten so langsam wie möglich los.Sie kamen kaum voran und hielten immer wieder an. So würde das Rennen niemals ein Ende finden, das war beiden schnell klar. Zufällig kam ein weiser - alter Mann vorbei und fragte: "Was ist denn mit euch los?" Die Söhne erklärten ihm die Situation und den Wunsch ihres Vaters. Der alte Mann bat beide Brüder vom Pferd abzusteigen. Er redete auf sie ein, bis die beiden plötzlich aufsprangen, sich in die Sattel schwangen und so schnell wie möglich davon galoppierten. Keine zehn Minuten später kamen sie zurück und der Empfänger des Erbes stand fest. Was hatte der weise Mann den Brüdern geraten? Die Lösung ist verblüffend einfach!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebots. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.